WILLKOMMEN auf www.spexard.de!
Archiv auf
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Die Passionsgeschichte von Kindern für Kinder

 
Die Spexarder Messdiener spielten das Leiden des Jesus Christus im Passionsspiel nach.

Das Leiden und Sterben des Jesus von Nazareth wurde in einem Passionsspiel von jungen Laiendarstellern der Spexarder Bruder-Konrad-Gemeinde nachempfunden. Das Projekt wurde von Marianne Johannhörster und Anja Kahlert geleitet und von Vikar Markus Henke unterstützt. In der gut besuchten Pfarrkirche ernteten die Darsteller viel Applaus. Für die Kommunionkinder der Gemeinde, die am kommenden Sonntag zum ersten Mal an den Tisch des Herrn gehen werden, war es ein spannender Nachmittag. Gleich beim Einzug in das Gotteshaus standen sie Spalier. Der überlieferte Einzug nach Jerusalem wurde nachempfunden. „Den Kindern wollten wie die Karwoche näher bringen“, sagt Anja Kahlert. Vom Letzten Abendmahl, über den Verrat im Garten ging es über den Kreuzweg bis zum Kreuz wo Jesus starb. Den Jesus spielte Jona Johannhörster. Als Apostel wirkten Olivia Kötter, Florentina Stycz, Annemarie Rautenberg, Luisa Filipowski, Jan Filipowski, Jessica Wullenkord, und Marie Kahlert. Die römische Soldaten wurden von Moritz Scholz, Kilian Buschmann, Marius Kaup, Lena Brockhaus, Christin Pellmann, Emily Krymski, und Rafael Koring dargestellt. Den hohen Priester stellte Phil Kahlert nach. Die Mägde waren Michelle Krymski und Sarah Meiertoberens. In weiteren Rollen wirkten Amelie Becker als Pontius Pilatus, Christoph Johannhörster als Barabas, Leandro Morawietz als Simon von Zyrene, Veronika Schmolka als Veronika von Jerusalem und Lena Weiß als Maria mit.



Zurück

Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Spexard sucht erneut eine/n Online-König/in
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

SV Spexard nimmt Sportbetrieb wieder auf
mehr dazu...

Schützen besuchen Freiluftmesse zu Fronleichnam
mehr dazu...

Impfaktion der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Letzter Spexarder Sprachtaler im Stadtarchiv
mehr dazu...

CDU kümmert sich um Gleise am Lupinenweg
mehr dazu...

Heimatpreis nach Isselhorst und Spexard
mehr dazu...

Heimatverein zeigt Spexard in alten Zeiten
mehr dazu...

Spexarder Maibaum: Viele Wappen ohne Gäste
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein trauert um Hanspeter Liman
mehr dazu...

Die Chronik des Kriegsteilnehmervereins „Einigkeit Spexard“
mehr dazu...

Vor 75 Jahren wurde das erste Spexarder Gotteshaus geweiht
mehr dazu...

SV Spexard spendet Gutscheine an Gastronomie
mehr dazu...

SV Spexard ehrt seine Jubilare
mehr dazu...

Schützen spenden für arme Familien
mehr dazu...

Niggenaber übergibt Taktstock an Christoph Wiemann
mehr dazu...

Die Spexarder Sporthalle wird 20
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest
mehr dazu...

Jungschützen sammeln diesmal keine Tannenbäume
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2021
mehr dazu...

Spexarder Apotheke stiftet Markt-Hütte
mehr dazu...

Verler Straße ist ab sofort wieder frei
mehr dazu...

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Neue Schilder weisen den Weg
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Chronik der Canisius-Schule jetzt online
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Heimatverein stellt die zweite Schulchronik online
mehr dazu...

Jungschützen spenden auch ohne Tannenbäume
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version