Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Löschzug Spexard blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2023 zurück

 
Für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden folgende Kameraden geehrt. Frank und Olaf Meiertoberens für 35 Jahre. Andreas Reineke und Martin Thiesbrummel für 40 Jahre. Und seit 50 Jahren ist Hans-Jürgen Laue in der Feuerwehr aktiv.

Der Löschzug Spexard präsentierte bei seiner Jahreshauptversammlung einen beeindruckenden Rückblick auf das Jahr 2023. Mit einer Vielzahl von Einsätzen und Aktivitäten zeigte die Feuerwehr ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft für die Gemeinschaft. Im vergangenen Jahr wurde der Löschzug zu insgesamt 198 Einsätzen gerufen, darunter Brandeinsätze, Hilfeleistungen und Unterstützung des Rettungsdienstes. Besonders bemerkenswert waren die 47 Unwettereinsätze, die einen bedeutenden Teil der Einsätze ausmachten. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete der Löschzug insgesamt eine höhere Anzahl von Einsätzen im Vergleich zu 2021.

Neben den Einsätzen nahm der Löschzug an verschiedenen Feuerwehrfesten und Veranstaltungen in der Region teil. Die Mitglieder engagierten sich auch aktiv in der Mitgliederwerbung und bei alltäglichen Aufgaben wie der Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten. Löschzugführer Marius Eickhoff blickt positiv in die Zukunft und sieht seine Mannschaft gut aufgestellt. Durch viele Lehrgänge und Seminare konnten sich die Kameraden gut weiterbilden. Der Leiter der Feuerwehr Hans-Joachim Koch konnte 15 Kameradinnen und Kameraden befördern. Ebenso wurden 5 Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.
.
Befördert zum Feuerwehrmann/-frau-Anwärter wurden Bianca Brandt und Niclas Brockhaus. Zum Feuerwehrmann Kevin Köker und Thomas Martens. Zum Oberfeuerwehrmann Marcel Amthor und Nils Fochler. Zum Unterbrandmeister Michael Jennrich und Tim Meiertoberens. Zum Brandmeister wurden Jan Eickhoff, Mirco Kreft, Nils Meiertoberens und Niklas Reimer befördert. Oberbrandmeister wurde Jannik Schröder und zum Hauptbrandmeister Dr. Lukas Eickhoff befördert. Der stellvertretende Löschzugführer Manuel Eickhoff wurde zum Brandinspektor befördert.



Letzte Änderung: 11. März 2024