Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Ferienlager der Jungschützen und Messdiener

 
Unter dem Motto „Die Spechte im Kukuk; wir holen es nach!“ verbrachten die Jungschützen und Messdiener ihr Ferienlager an der Mecklenburgischen Seenplatte.

Die Spexarder Jungschützen und Messdiener waren auch dieses Jahr wieder mit 30 Teilnehmern im Alter zwischen 9 und 14 Jahren im Ferienlager. 10 Leiter und Leiterinnen, zwei Kochfrauen und ein Kochmann, hatten kurzfristig eine Planung des Ferienlagers auf die Beine gestellt. Die Reise ging für insgesamt 12 Tage an die Mecklenburgische Seenplatte nach Hohen Pritz. Trotz der schwierigen Corona-Lage konnte in diesem Jahr unter dem Motto „Die Spechte im Kukuk; wir holen es nach!“ ein tolles Ferienlager nach den Wünschen der Kinder gestalten werden. Das Programm war sehr vielfältig: Neben zahlreichen kreativen Workshops, in denen unter anderem Holzbrettchen graviert oder Jutebeutel designed wurden, gab es ein gemischtes Sportprogrammmit Fußball, Volleyball, Capture the Flag und weiteren Teamspielen. Dank des guten Wetters konnte außerdem der nahegelegenen See genutzt werden, der aufgrund des Sprungturmes und der Rutsche bei den Kindern sehr beliebt war. „Viele Kinder fahren zum ersten Mal in eine Ferienfreizeit und lernen außerhalb des Elternhauses, sich in eine Gruppe einzubringen, Pflichten zu übernehmen und sich anderen gegenüber respektvoll zu verhalten.“, sagt Cheforganisatorin Nina Eickhoff. Durch das Hygienekonzept war ein annähernd normales Miteinander möglich, sodass die Kinder den sozialen Kontakt genießen und eine tolle Gruppengemeinschaft aufbauen konnten. Ein Beispiel hierfür war das von den Kindern komplett selbst organisierte Schützenfest, welches am siebten Tag des Ferienlagers gefeiert wurde.



Letzte Änderung: 19. September 2021