Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Reiterverein: Anja Niermann-Moor bestätigt

 
Die Jubilare des RV Sundern-Spexard ehrte die wiedergewählte Vereinsvorsitzende Anja Niermann-Moor (r.) selbst. Die Treue halten dem Verein Sabine Milchers (v.l.), Herbert Kosfeld, Michael Feuerborn, Angelika Feldmeier, Norbert Kleinelanghorst, Angela Benning, Otto Drücker, Britta Knies, Jutta Westermann dem 1952 gegründeten Verein.

Beim Reiterverein Sundern-Spexard bekleidet Anja Niermann-Moor seit zwei Jahren das Amt der Vorsitzenden. „Ich mache es gerne“, bekennt sich die 49-Jährige zu ihrem Ehrenamt. In der schwierigen Zeit der Pandemie hat sie den 1952 gegründeten Traditionsverein mit seinen 420 Mitgliedern übernommen und zum 70. Geburtstag aus der Krise herausgeführt. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der vereinseigenen Reithalle war Anja-Niermann Moor die Nervosität anzumerken. Denn erstmals leitete die Vorsitzende nach zwei Online-Versammlungen eine Beratung in Präsenz. Sehr routiniert führte die Amazone durch den Abend und die 95 anwesenden Mitglieder schenkten dem ausschließlich weiblichen Vorstand für zwei weitere Jahre das Vertrauen. „Das Amt der Vorsitzenden zu übernehmen war vor zwei Jahren eigentlich nicht mein Ziel. Als sich kein neuer Vorstand fand habe ich die ehemaligen Vorstandsmitglieder an den Tisch geholt um und einen neuen Vorstand zu finden. Ich wollte Altes mit Neuem verbinden um den Reitsport in Spexard aufrecht zu halten“, erklärt Anja Niermann-Moor. Die heutige und langjährige Geschäftsführerin Beatrix Greving-Heinrichsmeier nahm Anja Niermann-Moor an die Hand und begeisterte sie für die Idee, dass Amt der Vorsitzenden selbst zu übernehmen. „Wir haben dann ein Team zusammengestellt, die Satzung reformiert und die Leitung des Vereins übernommen“, erzählt Anja Niermann-Moor. „Der Verein hat einen guten Weg eingeschlagen, weil alle mit angepackt haben. Die vielen Corona-Einschränkungen konnten wir gut meistern und gehen gestärkt in das laufende Jahr.“ Mit einer Reihe von Investitionen soll die Reitanlage modernisiert werden. Das Kassenergebnis mit einem Überschuss von 20.749 Euro konnte sich wieder sehen lassen. Die Reitstunden sind mit 71 Schülern ausgebucht und es gibt eine Warteliste. Drei neue Schulpferde wurden gekauft.

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Vereins gehört die Ehrung von langjährigen Mitglieder. Unter dem Applaus der Anwesenden Mitglieder wurde Hans Voss für 70-Jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 60 Jahren sind Norbert Kleinelanghorst und Harald Rethage dabei und auf stolze 50 Jahre blicken Sabine Milchers, Michael Feuerborn, Angela Benning und Rolf Meyer zurück. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Herbert Kosfeld, Otto Drücker, Annemarie Frenz, Martina Frenz, Britta Knies, Angelika Feldmeier und Jutta Westermann geehrt. Seit 25 Jahren begeistern sich Martina Heinemeier, Andrea Eickhoff, Magdalena Hirschfelder, Birgit Kintrup, Jenny Kintrup, Nicole Wannhoff, Christiane Klinge und Markus Kühle für den Pferdesport in Sundern und Spexard.



Letzte Änderung: 9. Mai 2022