Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Spenden statt Glühwein

 
Die Hütten des Spexarder Weihnachtsmarktes bleiben in diesem Jahr leider geschlossen. Doch können die Spexarder auch anders einen Beitrag für die örtliche Kinder- und Jugendarbeit leisten.

Eigentlich sollten sich am 2. Adventswochenende wieder die Hütten vor dem Spexarder Bauernhaus für den dortigen Weihnachtsmarkt öffnen. Es wäre der 20. Spexarder Weihnachtsmarkt gewesen – gewissermaßen ein Jubiläum. Der veranstaltende Jugendförderverein hatte in Absprache mit dem Fachbereich Ordnung der Stadt Gütersloh bis zuletzt an den Planungen weiter gearbeitet und wollte auch mit 2G-Einschränkungen eine tolle Atmosphäre erzeugen und den Besuchern ein paar schöne Stunden in dieser schwierigen Zeit schenken. Nun musste aber auch der Jugendförderverein den Weihnachtsmarkt vom 3.-5. Dezember absagen.

Leider muss der Spexarder Weihnachtsmarkt in diesem Jahr erneut ausfallen. Der Markt wird seit dem ersten Male im Jahr 2001 ehrenamtlich organisiert und der Erlös wird jedes Jahr an die Kindergärten, Schulen und die örtlichen Vereine mit Jugendarbeit gespendet. Um diese Institutionen auch diesmal zu unterstützen, ruft der Jugendförderverein zu Spenden auf. Die Besucher sind eingeladen, den Betrag, den sie auf dem Weihnachtsmarkt ausgegeben hätten, in diesem Jahr als Spende zur Verfügung zu stellen.

Das Konto des Jugendfördervereins Spexard ist auf der Internetseite www.spexard.de/weihnachtsmarkt zu finden. Bei der Angabe des vollständigen Namens und der Adresse stellt der Verein eine Spendenquittung aus.



Letzte Änderung: 3. Dezember 2021