Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Hollenhorst ist Schützenkönig

 
Der neue Schützenkönig Maik Hollenhorst (Mitte) und seine Frau Heike werden vom scheidenden König Günter Melzer (links), sowie Malte Lucietto und Agnes Koch gefeiert.

Der Brudermeister Maik Hollenhorst (45) hat sich am Samstagabend zum glücklichsten Spexarder gemacht. Der selbstständige Informationselektronikermeister wurde neuer Schützenkönig seiner St. Hubertus Schützenbruderschaft und darf den Verein in das Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag führen. Als Maik I. hat der dreifache Familienvater mit seiner 41-jährigen Frau Heike III. die Regentschaft von Günter und Irene Melzer übernommen.
In einem spannenden Wettstreit mit Dirk Fortenbacher - der zum dritten Mal König werden wollte - sicherte sich Maik Hollenhorst mit dem 206. Schuss um 18:50 Uhr den hölzernen Königsadler aus dem Kugelfang. In der heißen Phase des spannenden Vogelschießens standen noch rund ein halbes Dutzend Konkurrenten unter der Vogelstange. Als sich der Vogel immer mehr und mehr lockerte lichteten sich die Reihen und Maik Hollenhorst und Dirk Fortenbacher lieferten sich ein faires Duell. Für Maik Hollenhorst ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Wie kein anderer lebt er seit Kindesbeinen das Schützenwesen. In der Familie regierten bereits Großmutter Bernadine Eickhoff (1979) als Königin und seine Eltern Johannes Hollenhorst (König 2000) und Ratsfrau Ingrid Hollenhorst (Königin 2012) kennen sich mit dem Regieren aus. Maik Hollenhorst war 1996 Jungschützenkönig und seine Frau Heike 2001 Jungschützenkönigin. Er ist seit 2010 Brudermeister und war von 1998 bis 2002 Jungschützenmeister. Sein zweites größtes Hobby ist der Löschzug Spexard der Freiwilligen Feuerwehr. Als Insignien-Schützen zeichneten sich beim rund neunzigminütigen Vogelschießen Klaus Büscher (Krone), Christia Brockmann (Apfel) und Simon Hanhörster (Zepter) aus. Die Throngesellschaft bilden der Adjutant Jörg Stükerjürgen, Anne und Mario Kötter, Verena und Christian Brockmann, Elke und Mladen Sternad, Margo und Marius Przegendza, Carolin Grunwald und Markus Westerbarkei und Delia Spexard und Sebastian Stiens.



Letzte Änderung: 25. Juli 2022