Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Spexarder sammelten erfolgreich Müll

 
Organisator Dirk Fortenbacher (Mitte mit orangefarbener Weste) kümmerte sich persönlich um die Einteilung aller Gruppen bei der Spexarder Müllsammelaktion.

Der Heimatverein Spexard hatte nach vier Jahren wieder zur bekannten Müllsammel- und Aufräumaktion im Spechtedorf geladen und rund 200 Spexarder halfen am zweiten März-Samstag mit. Um 10 Uhr starteten Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgestattet mit Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken am Spexarder Bauernhaus. Eigentlich sollte nur bis um 14 Uhr gesammelt werden, aber erst um 16 Uhr kamen die letzten Gruppen – vielleicht auch aufgrund des guten Wetters – zurück zum Bauernhaus. Die größte Teilnehmerzahl stellte die Josefschule mit rund 80 Schülern, Eltern und Lehrern.

Die Organisation lag wie in den Jahren zuvor auch in den Händen von Dirk Fortenbacher. Er hatte zuvor mit der Stadt Gütersloh Kontakt aufgenommen, um materielle Unterstützung zu bekommen. So wurden Greifzangen, Warnwesten und Müllsäcke zur Verfügung gestellt. Auch wurde der gesammelte Müll und Unrat am darauffolgenden Montag von der Stadtreinigung abgeholt.

Für alle Helfer stellte der Heimatverein unter dem Schatten-spendenden Dach der Remise kostenlos Getränke, sowie Brat- und Heißwürstchen zur Verfügung. Die nächste große Sammlung ist schon jetzt für den März 2024 geplant.



Letzte Änderung: 19. Mai 2022