Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Throngesellschaften stellen sich vor

 
Der neue Schützenthron von St. Hubertus Spexard: Carolin Grunwald (v.l.), Markus Westerbarkei, Anne und Mario Kötter, Elke und Mladen Sternad, König Maik I. Hollenhorst, Königin Heike III. Hollenhorst, Adjutant Jörg Stükerjürgen, Sebastian Stiens und Delia Spexard, Marius und Margo Przegendza sowie Christian und Verena Brockmann.

Das Spexarder Schützenfest war nach der Pandemiepause wieder ein richtiges Volksfest für die Bürger und die Schützen. Die neuen Throngesellschaften der St. Hubertus Schützenbruderschaft zeigten sich nach dem Festmarsch auf dem Paradeplatz der Josefschule den Schützen und den Bürgern. Der neue König Maik I. und seine Königin Heike III. Hollenhorst strahlten mit dem Jungschützenkönigspaar Olivia Kötter und Max Wittkopp um die Wette.

Die Freude war auch bei den Jubiläumsmajestäten noch zu spüren. Vor 25 Jahren hatten Norbert und Dietlind Brinkrolf regiert und vor 50 Jahren war Elisabeth Büscher die Königin an der Seite von Werner Frank. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der Vorstand für das Engagement. Für Norbert Brinkrolf spielte im Festzelt eigens der Musikzug Schloß Neuhaus der Freiwilligen Feuerwehr Paderborn auf.

Der Diözesan - und Bezirksbundesmeister Mario Kleinemeier aus Westerwiehe zeichnete mit dem Bezirksoberst Markus Wallmeyer aus Wiedenbrück fünf verdiente Schützen für ihr großes Engagement aus. Den Hohen Bruderschaftsorden des Bundesverbandes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften erhielten Klaus Meiertoberens, Oberst Josef Schall und sein Bruder Johannes Schall. Das Silberne Verdienstkreuz tragen jetzt Zeremonienmeisterin Anna Steinkamp und Fahnenoffizier Georg Meiertoberens. Die Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft wurden am Sonntag bei der Parade vergeben.

Seit 70 Jahren ist Günter Feuerborn Mitglied der Bruderschaft. Die Treue seit 65 Jahren halten Siegfried Blomberg, Hans-Helmut Westhoff und Vinzenz Westhoff.

 
Der neue Jungschützenthron: Madlen Wullenkord (v.l.), Steffen Thiesbrummel, Melina Büst,Tim Kröger, Jungschützenmeister Moritz Toppmöller, König Max Wittkopp, Adjutant Nils Meiertoberens, Königin Oliva Kötter, Marco LInnemann, Anenmarie Rautenberg, Lennard Stüker und Nele Hermelbracht.

Seit einem halben Jahrhundert sind Willi Diekhaus, Gerhard Feldhans, Heinrich Feldick, Hubert Reker, Wolfgang Steinhoff und Heinrich Westerbarkei dabei. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft blicken Günter Bartsch, Heinz Fölling, Ulrich Frenz, Rainer Gerling, Ralf Isenbort, Alfons Jakobsmeier, Anton Kellner, Siegfried Kleinsteuber, Reinhard Stickling, Werner Wülling und Andreas Sandbote zurück.



Letzte Änderung: 25. Juli 2022