WILLKOMMEN auf www.spexard.de!
Archiv auf
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


16. Spexarder Weihnachtsmarkt am Bauernhaus

 
Bürgermeister Henning Schulz verkaufte auf dem Spexarder Weihnachtsmarkt im Zelt der Pfadfinder das beliebte Heißgetränk "Tschai".

Der Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz ist beim Spexarder Weihnachtsmarkt in doppelter Funktion aktiv gewesen: Das Stadtoberhaupt eröffnete nicht nur die 16. Auflage des weihnachtlichen Treibens am Bauernhaus, sondern half auch im Zelt der Pfadfinderschaft St. Georg beim Verkauf von warmen Getränken mit. „Ich ziehe vor den Spexardern meinen Hut, weil sie sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache stellen“, lobte Schulz das Engagement des ausrichtenden Jugendfördervereins und aller Helfer der drei Markttage. Den guten Zusammenhalt der Spexarder bekommt Bürgermeistersohn Benno als aktiver Pfadfinder mit. „Da war es für mich als Vater doch selbstverständlich auf dem Weihnachtsmarkt mitzuhelfen“, sagte Schulz. Er lobte die tolle Kulisse und den Einsatz des Jugendfördervereins mit dem Vorsitzenden Klaus Meiertoberens. „Hier arbeitet keiner für den Selbstzweck.“

 
Der Vorstand des Jugendfördervereins organisiert jährlich den Markt: Christian Janzen, Bernhard Jakobtorweihen, Michaela Koch (sitzend von links) und Hanka Rautenberg, Thorsten Bockholt, Klaus Meiertoberens und Anja Willmann (stehend von links). Auf dem Bild fehlen Petra Max und Susanne Gothe.

Seit 2001 wurden 52 623 Euro für die Jugendarbeit in Spexard ausgeschüttet. Auf der Deele des Bauerhauses hatte Geschäftsführer Christian Janzen auf einer Stellwand einen genauen Überblick über die unterstützten Projekte platziert. So machte sich die Schützenbruderschaft auf die Suche nach dem 1000. Mitglied. Am Freitagabend trugen sich mehr als ein Dutzend neuer Mitglieder ein – womit man auf dem besten Weg ist, das anvisierte Ziel zu realisieren. In den Holzhütten auf dem „Dorfplatz“ wurde viel Abwechslung geboten. Eine Reihe von Kunsthandwerkern hatte den Weg nach Spexard gefunden. Die altbewährten Speisen durften neben geräuchertem Lachs nicht fehlen. Der Eine-Welt-Kreis der Bruder-Konrad-Gemeinde hatte deftigen Eintopf gekocht. Der Landfrauenverband hatte Kartoffelreibekuchen im Angebot und der Likör „Heiße Bäuerin“ fand bei der frostigen Kälte reißenden Absatz. Die Spexarder Schulen und Kindertageseinrichtungen boten auf der Bühne abwechslungsreiche Darbietungen. Aber auch die Tänze der Jugendabteilung des SV Spexard oder die Hohensteiner Puppenbühne gehörten zum Programm. Der Nikolaus schaute am Sonntag vorbei und der Musikzug der Spexarder Feuerwehr beendete den musikalischen Bühnenreigen. Das Orchester stimmte auf das bevorstehende Weihnachtsfest und die eigenen Konzerte in dieser Woche ein.

Mehr Infos zum Weihnachtsmarkt: www.spexard.de/weihnachtsmarkt



Zurück

Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Spexard sucht erneut eine/n Online-König/in
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

SV Spexard nimmt Sportbetrieb wieder auf
mehr dazu...

Schützen besuchen Freiluftmesse zu Fronleichnam
mehr dazu...

Impfaktion der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Letzter Spexarder Sprachtaler im Stadtarchiv
mehr dazu...

CDU kümmert sich um Gleise am Lupinenweg
mehr dazu...

Heimatpreis nach Isselhorst und Spexard
mehr dazu...

Heimatverein zeigt Spexard in alten Zeiten
mehr dazu...

Spexarder Maibaum: Viele Wappen ohne Gäste
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein trauert um Hanspeter Liman
mehr dazu...

Die Chronik des Kriegsteilnehmervereins „Einigkeit Spexard“
mehr dazu...

Vor 75 Jahren wurde das erste Spexarder Gotteshaus geweiht
mehr dazu...

SV Spexard spendet Gutscheine an Gastronomie
mehr dazu...

SV Spexard ehrt seine Jubilare
mehr dazu...

Schützen spenden für arme Familien
mehr dazu...

Niggenaber übergibt Taktstock an Christoph Wiemann
mehr dazu...

Die Spexarder Sporthalle wird 20
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest
mehr dazu...

Jungschützen sammeln diesmal keine Tannenbäume
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2021
mehr dazu...

Spexarder Apotheke stiftet Markt-Hütte
mehr dazu...

Verler Straße ist ab sofort wieder frei
mehr dazu...

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Neue Schilder weisen den Weg
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Chronik der Canisius-Schule jetzt online
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Heimatverein stellt die zweite Schulchronik online
mehr dazu...

Jungschützen spenden auch ohne Tannenbäume
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version