Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche

Rhöner Viehabtrieb



Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“

Bild: Eickhoff  
Die Dezernentin der Stadt Christine Lang ehrte (v.l.): Jannik Schröder, Udo Huchtmann, Norbert Brinkrolf und Andreas Wördemann.

Möchte man, wie Odai Absalsabi, Steven Ahlenkamp, Robin Balzar oder Gavin Chinn Feuerwehrmann werden, wird man zunächst zum Anwärter ernannt. So wie am Freitagabend anlässlich der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Spexard. Im kommenden halben Jahr brauchen sie sich samstags nicht viel vornehmen, im Rahmen der sogenannten Truppmann- Ausbildung lernen sie binnen 160 Stunden alles, was man als Grundlage im Feuerwehrdienst wissen muss. Bestehen sie die Prüfung und kommen sie regelmäßig alle zwei Wochen an Dienstabenden ins Feuerwehrhaus an der Verler Straße, haben sie gute Chancen, bei der nächsten Versammlung des Löschzuges zum Feuerwehrmann ernannt zu werden. Tim Meiertoberens, Felix Lütkebohle und Markus Gerdelmann haben das bereits geschafft. Sie wurden nun entsprechend von Branddirektor Joachim Koch befördert. Wer dann wie Michael Steinkamp Oberfeuerwehrmann werden möchte, ist mindestens zwei Jahre Feuerwehrmann und hat neben der regelmäßigen Teilnahme an Übungsdiensten und Einsätzen weitere 20 Stunden an der Truppmannausbildung (Modul 3+4) teilgenommen. Manuel Hemel und Sven Ranocha wurden zum Unterbrandmeister befördert, sie mussten erfolgreich die beiden jeweils 35 Stunden umfassenden Lehrgänge „Maschinist“ und „Technische Hilfeleistung“ absolvieren. Zusätzlich haben sie noch den Lehrgang als Sprechfunker (16 Stunden) und als Atemschutzgeräteträger (25 Stunden) erfolgreich absolviert.
Wer Brandmeister werden möchte, um als Gruppenführer Führungsaufgaben einer achtköpfigen Gruppe zu übernehmen, muss beim Institut der Feuerwehr in Münster einen 70-stündigen Lehrgang erfolgreich beenden. Dies haben 2018 Nico Falkenreck und Achim Naumann geschafft. Oberbrandmeister, so wie seit Freitag Lukas Eickhoff, wird man nach zwei Jahren – aber nur, wenn man regelmäßig am aktiven Dienst und an Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen hat. 263 mal wurde der Löschzug im vergangenen Jahr zur Hilfe gerufen, darunter 88 Brandeinsätze und 64 Hilfeleistungen. 48 Einsätze führten die Spexarder auf die A2 und 18 in die Sürenheide. Das berichtete Löschzugführer Alexander Füller. 60 aktive Mitglieder zählt der Löschzug, 32 in der rührigen Ehrenabteilung. Die traf sich elf Mal zum Stammtisch im Feuerwehrhaus, berichtete Hans- Werner Kreft. Ferner unterstützten sie die aktiven Mitglieder beim Feuerwehrfest oder der festlichen Einweihung des Rüstwagens. Die Ehrengäste, darunter Dezernentin Christine Lang, der stellvertretende Kreisbrandmeister Udo Huchtmann und Feuerwehrchef Joachim Koch dankten den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz und den hohen Zeitaufwand, den sie neben den Einsätzen aufbringen. (Text & Foto: Andreas Eickhoff / NW)


Termine

News

Maibaum in Spexard aufgestellt
mehr dazu...

Spexard stellt wieder den Prinzen im Diözesanverband
mehr dazu...

Heimatverein Spexard sammelt Totenzettel
mehr dazu...

Spexard stellt wieder den Jugendprinz des Bezirksverbandes
mehr dazu...

Spexarder Feuer schnell abgebrannt
mehr dazu...

Umbau der Verler Straße dauert 18 Monate
mehr dazu...

Passionsspiel: Darsteller verlassen wortlos die Kirche
mehr dazu...

Musikzug Spexard überzeugt mit neuen Ideen
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein besichtigte neues Archiv
mehr dazu...

Starke Abordnung aus Spexard
mehr dazu...

15. Literaturabend im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarder Sportschützen mit neuer Kassenführung
mehr dazu...

CDU Spexard ehrt Franz Blomberg
mehr dazu...

Jungschützen haben ihr „Silbernes“ gefeiert
mehr dazu...

Historischer Spexarder Haltepunkt soll erhalten bleiben
mehr dazu...

St. Hubertus Spexard kürt beste Königin
mehr dazu...

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins
mehr dazu...

In Spexard sind die Weiber los
mehr dazu...

Jungschützen spenden 4.000 Euro
mehr dazu...

Löschzug Spexard begrüßte die „Neuen“
mehr dazu...

Mitgliederversammlung beim Reiterverein
mehr dazu...

SV Spexard erhöht die Beiträge
mehr dazu...

Schützen können auch im Winter feiern
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt: Erlös verteilt
mehr dazu...

Spexarder Sternsinger mit Rekorderlös
mehr dazu...

Förderverein macht Geschenke
mehr dazu...

Marie-Luise Suren ist verstorben
mehr dazu...

Die neue Superkönigin von Spexard
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2019
mehr dazu...

Weihnachtmarkt trotzt dem Regen
mehr dazu...

Schützen verändern Vorstand
mehr dazu...

Bunter Heimatabend im Bauernhaus
mehr dazu...

Spexarderin ist Bundesjugendprinzessin
mehr dazu...

Kleintierschau im Bauernhaus zeigt 246 Tiere
mehr dazu...

Schützen spenden für Straßenkinder
mehr dazu...

Spexarder Straße bis zum Frühjahr 2019 gesperrt
mehr dazu...

Spexard feiert Erntedank
mehr dazu...

Einheits-Tag: Musik im Spexarder Bauernhaus
mehr dazu...

SV Spexard hat erweitertes Sportheim eingeweiht
mehr dazu...

Hüttenbrink wird ab 14. September gesperrt
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsmarkt wirbt mit neuer Website
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

Heimatfreunde und Schützen wanderten nach Varensell
mehr dazu...

KiTa Bruder Konrad ist Familienpastoraler Ort
mehr dazu...

Schützenkönigin präsentiert bei strahlendem Sonnenschein ihren Thron
mehr dazu...

Anja Toppmöller regiert Spexarder Schützen
mehr dazu...

Lukas Steinkemper regiert die Jungschützen
mehr dazu...

Kaiser Felix regiert die Kinder
mehr dazu...

Suppenküche: Frühstück auch an Edith-Stein-Schule
mehr dazu...

25 Jahre Villa Sonnenschein
mehr dazu...

A-Junioren sind Kreismeister
mehr dazu...

Musikzug Spexard: Die Jugend steht im Mittelpunkt
mehr dazu...

Eine-Welt Kreis spendet für Rasselbande
mehr dazu...

CDU Ortsverband hat gewählt
mehr dazu...

Schützen sind jetzt Hilfsspechte
mehr dazu...

Sommerversammlung der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm
mehr dazu...

Radler des Heimatvereins in Bad Lippspringe
mehr dazu...

Olivia Kötter qualifiziert sich für die Bundesjungschützentage
mehr dazu...

SV Spexard II wird Meister
mehr dazu...

Barbara Pröger aus Kita Bruder Konrad verabschiedet
mehr dazu...

Heimatverein holt neue Banner in Bonn ab
mehr dazu...

Spexarder Löschzug bot Programm für die ganze Familie
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version