WILLKOMMEN auf www.spexard.de!
Archiv auf
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Weihnachten
 Impressum
 Datenschutz
 Suche


Die Schützenfamilie wächst weiter

 
Der Brudermeister Maik Hollenhorst (rechts) bedankte sich beim Bezirkskönigspaar Burkhard Willmann und Karola Cordulland für ihren Einsatz.

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard ist weiter auf der Suche nach dem 1.000 Mitglied. Die Mitgliederzahl des größten Gütersloher Schützenvereins ist seit dem Beginn der Werbeoffensive im Juni um 139 auf 950 gestiegen. „Das verbuchen wir als einen großen Erfolg“, ist Brudermeister Maik Hollenhorst zuversichtlich bis zum Schützenfest 2017 die anvisierte Marke zu knacken und bedankte sich bei allen Werbern für die Zusammenarbeit. Das Konzept und die nächsten Werbeaktionen stellte Adjutant Christian Brockmann während der Generalversammlung im Haus Müterthies vor. Zum Spexarder Weihnachtsmarkt wird das Vereinsleben der einzelnen Abteilungen und die caritativen Aktionen vorgestellt. „Das Ziel ist jetzt in Reichweite und ich bin überzeugt, dass wird das gemeinsam schaffen“, sagte Brockmann. Als erfolgreicher Werber wurde Dirk Fortenbacher gelobt, der 23 neue Schützen aufnahm. Von den 950 Mitgliedern sind 200 unter 25 Jahren und damit im Jungschützenalter. „Der Nachwuchs ist ein wichtiger Baustein unserer Bruderschaft“, lobte Hollenhorst das Engagement der Jungschützen. „Die Förderung der Jugend und das Miteinander aller Mitglieder trägt zum Gelingen bei.“

Die Neuausrichtung des Schützenfestes war für Hollenhorst ein Gewinn für den ganzen Ortsteil. „Daran werden wir auch mit gezielter Werbung weiter arbeiten um noch mehr Bürger als Gäste auf unserem Schützenfest begrüßen zu dürfen.“ Weitermachen wird auch der Festwirt Malte Westerbarkey, der eine Zusage der guten Zusammenarbeit für das nächste Schützenfest (21. bis 23. Juli) gab. Vor dem Höhepunkt des Jahres steht am 28. Januar der Winterball an. Zum 4. Mal wird im Saal Kleinemeier in Varensell gefeiert. Die Musik wird die Tanzkapelle „Tow do“ um Jörg Niggenaber machen. Das Oktoberfest des Spielmannszuges steht am 28. Oktober an. Den Kassenbericht trug der stellvertretende Kassierer Ingo Linnemann vor. Den Einnahmen von 47.335 Euro standen Ausgaben von 45.508 Euro entgegen. Ein Überschuss von 1.827 Euro konnten erwirtschaftet werden. Zu neuen Kassenprüfern wurden Astrid Barkusky-Teichert und Victor Ginter gewählt.



Zurück

Termine

Corona-Virus: Aktuelle Absagen von Terminen erfragen Sie bitte bei den Veranstaltern!

News

Spexard sucht erneut eine/n Online-König/in
mehr dazu...

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Spexarder Ferienlager
mehr dazu...

SV Spexard nimmt Sportbetrieb wieder auf
mehr dazu...

Schützen besuchen Freiluftmesse zu Fronleichnam
mehr dazu...

Impfaktion der Spexarder Schützenbruderschaft
mehr dazu...

Letzter Spexarder Sprachtaler im Stadtarchiv
mehr dazu...

CDU kümmert sich um Gleise am Lupinenweg
mehr dazu...

Heimatpreis nach Isselhorst und Spexard
mehr dazu...

Heimatverein zeigt Spexard in alten Zeiten
mehr dazu...

Spexarder Maibaum: Viele Wappen ohne Gäste
mehr dazu...

Spexarder Heimatverein trauert um Hanspeter Liman
mehr dazu...

Die Chronik des Kriegsteilnehmervereins „Einigkeit Spexard“
mehr dazu...

Vor 75 Jahren wurde das erste Spexarder Gotteshaus geweiht
mehr dazu...

SV Spexard spendet Gutscheine an Gastronomie
mehr dazu...

SV Spexard ehrt seine Jubilare
mehr dazu...

Schützen spenden für arme Familien
mehr dazu...

Niggenaber übergibt Taktstock an Christoph Wiemann
mehr dazu...

Die Spexarder Sporthalle wird 20
mehr dazu...

Spexarder Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest
mehr dazu...

Jungschützen sammeln diesmal keine Tannenbäume
mehr dazu...

Spexarder Kalender für 2021
mehr dazu...

Spexarder Apotheke stiftet Markt-Hütte
mehr dazu...

Verler Straße ist ab sofort wieder frei
mehr dazu...

Flurkreuze, Bildstöcke und Heiligenhäuschen in Gütersloh
mehr dazu...

Online-Königin zeigt sich in der Kutsche
mehr dazu...

Jungschützen und Messdiener veranstalten alternatives Ferienprogramm
mehr dazu...

Aileen Kahlert ist die Online-Königin von Spexard
mehr dazu...

Gelungener Auftakt zum Schützenfest „zu Hause“
mehr dazu...

Historischer Grenzstein in Spexard zerstört
mehr dazu...

Neue Schilder weisen den Weg
mehr dazu...

Renovierung komplett abgeschlossen
mehr dazu...

Ferienlager 2021 von Messdienern und Jungschützen
mehr dazu...

Karin Bergmann schenkt „Boso“dem Heimatverein
mehr dazu...

Chronik der Canisius-Schule jetzt online
mehr dazu...

Josefschüler pflegen Brieffreundschaften
mehr dazu...

Jubiläumsfeier wird nächstes Jahr nachgeholt
mehr dazu...

Heimatverein stellt die zweite Schulchronik online
mehr dazu...

Jungschützen spenden auch ohne Tannenbäume
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !


nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version