Herzlich willkommen auf dem Ortsteil-Portal mit dem Specht im Wappen!


Renovierung komplett abgeschlossen

 
Austausch der Denkmal-Plakette am Haupteingang des Spexarder Bauernhauses: Theresa Feldhans (Vorsitzende des Heimatvereins Spexard, links) und Christian Janzen (Schriftführer).

Das Spexarder Bauernhaus wird in diesem Jahr seit 25 Jahren als Dorfgemeinschaftshaus von den Spexarder Vereinen und vielen anderen Gruppierungen genutzt. Das Jubiläum war Anlass für die Stadt Gütersloh als Eigentümerin und den Heimatverein Spexard als Träger des Hauses eine grundlegende Renovierung durchzuführen. In den Sommerferien 2019 begannen die Arbeiten mit der Einrichtung einer neuen Küche. Im Oktober schloss sich dann die Neu-Installation der Beleuchtungstechnik an. Sämtliche Leuchten wurden gegen LED-Leuchten ausgetauscht oder auf LED umgestellt. Hinzu kam die erstmalige Installation von Medientechnik. In den beiden großen Räumen – Deele und Fleet – sind je ein Beamer und eine Leinwand fest montiert. Über drei Touchscreens werden Licht- und Medientechnik gesteuert. Die bereits vorhandene Alarmanlage sichert alles ab.

Da das Hauptabflussrohr im Sanitärbereich durch die Nutzung stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, musste nun auch die Toilettenanlage im Keller des Spexarder Bauernhauses saniert werden. Nicht nur die Leitungen, sondern auch das Mobiliar wurde ausgetauscht. Malerarbeiten im ganzen Haus runden das aufgefrischte Erscheinungsbild des altehrwürdigen Bauernhauses von 1536 ab.

Zum Abschluss aller Arbeiten hat die Denkmalbehörde dem Heimatverein Spexard auch eine neue Denkmalplakette zur Verfügung gestellt. Die alte Plakette mit dem NRW-Wappen hatte im Laufe der Jahre an Farbe verloren. Diese wurde nun wieder am Haupteingang angebracht. Alle Beteiligten hoffen, dass das Spexarder Bauernhaus mit den getätigten Investitionen nun auf lange Zeit ein echter „Hingucker“ bleibt.



Letzte Änderung: 20. April 2021